Abnehmen mit Fett

Abnehmtricks & Tipps

Abnehmen mit Fett auf der Couch

Hier erfährst du, ob es sinnvoll ist, Fett mitzuessen oder eher nicht. Viele finden den Ausweg in light / fettarme Produkten. Im Fernsehen wird dir das eingeprügelt oder im Internet, einfach überall!

fett macht doch fett

Wir denken immer noch, dass uns fettige Nahrungsmittel Schwimmringe bescheren, deswegen denkt man auch das “Fett macht fett Prinzip” auch der Wahrheit entspricht. Immer mehr Menschen neigen heutzutage dazu, fettiges Essen zu verbannen und zu light und fettarmen Produkten zu wechseln. Warum das falsch ist und eher zu Übergewicht führt?

Wir gehen der Frage mal auf den Grund!

Fett ist sehr wichtig, ja du hast richtig gelesen…es ist essenziell für dich!

Fette sind Geschmacksträger und sehr gute Energielieferanten. Du brauchst Energie für all das, was du tust und für all deine Körpervorgänge. Ohne Energie wirst du nicht lebensfähig sein, da ist der Ofen aus! GAME OVER!

Bekommen wir die Energie nur durch Fett?
Nein….

Energie bekommst du über die sogenannten Kohlenhydrate / Saccharide, mit anderen Worten … Zucker!

1 Gramm Kohlenhydrate entsprechen 4 Kalorien, dahingegen Fett 9 Kalorien aufweist.

Man sollte in diesem Bereich aber nicht zu engstirnig sein.

Abnehmen mit Fett und was ist mit Zucker?

Zucker gibt es in unterschiedlichen Molekularen-Ketten (Einfach-Zucker, Zweifach-, Vielfach-Zucker).
Einfach-Zucker (Monosaccharide): Traubenzucker (Glucose) oder Fruchtzucker (Fructose)
Zweifach-Zucker (Disaccharide): Haushaltszucker, Malz, Milchzucker…
Vielfach-Zucker (Polysaccharide): Stärke, Vollkorn, Kartoffeln, Reis und Hülsenfrüchte…

Aber warum nimmst Du mit einer kohlenhydratarmen Ernährung und einem Mehr-Verzehr von Fett und Eiweiß  trotzdem ab? Da müsste ich hier abschweifen, dass möchte ich aber nicht ; ) !
wenn es Dich interessiert, schau hier in meinem Beitrag über „Kalorienbedarf“. Dort gehe ich näher auf das Thema Kohlenhydrate ein und das solltest Du nicht verpassen. Sinnvoll wäre der Beitrag über gesättigte Fette und ungesättigte Fette sich mit anzuschauen.

Der Nutzen beim Fettverzehr?

Als guter Geschmacksverstärker ist Fett nicht wegzudenken, denn dieses verbindet sich mit den verschiedenen Aromen im Essen und deswegen schmeckt die Nahrung besser und intensiver!

Was muss das Essen für dich haben?
Natürlich nur diese 2 Dinge …

Geschmack und Nährwerte!

Diese hängen zusammen und müssen stimmen. Wenn dir das Essen schmeckt, wird das an dein Belohnungszentrum im Gehirn gesendet und damit fühlst du dich glücklich und wohl!

Oder bist du etwa glücklich, wenn du etwas isst, was dir nicht schmeckt?

Ich glaube nicht…

Du wirst nicht gleich viel mehr essen, nur weil es dir schmeckt!
Aber es sättigt dich besser und du musst nicht ständig Naschzeug zu dir nehmen!

Außerdem willst du gesund abnehmen und was du unbedingt vermeiden solltest ist STRESS!

Fett als Feind!

Kommen wir zum Thema zurück.

Weltweit ist es schwer den Anhängern von Fett-Feinden die Stirn zu bieten, da immer wieder von Medizinern, Ernährungsprofis, Diätgurus genau das vermittelt wird,
was so nicht richtig ist! Was ist das Problem daran? Wenn man alleine steht gegen abertausende Menschen, die einem sagen „Fett ist böse“, dann ist es schwer dagegen etwas entgegenzusetzen!

Darüber hinaus werden viele Formen unterschieden und als gut oder böse gewertet.

Es muss deutlich gemacht werden, dass der reine Verzicht von Fett dich A. nicht gleich dünner macht und B. du deinem Körper wichtige Nährstoffe verwehrst!

Schau…

Abnehmen mit Fett der Feind

Es ist immer die Frage der Dosis!

Du sollst nicht nur Fett essen, aber auch nicht darauf verzichten! Wichtig ist die Qualität! Wenn man abnehmen will, wäre es sinnvoll sich einfach mal das ganze auszurechnen!
Nehmen wir mal an, du müsstest nur 2000 Kilokalorien zu dir nehmen, um eine Gewichtsreduzierung voran zu treiben.

Dann solltest du reines Fett wie z. B. „Kokosöl 100 Gramm = 862 kcal“ nicht unbedingt die vollen 100 Gramm zu dir nehmen. Wenn du doch etwas mehr Öl essen willst (hinzufügen beim Braten), dann müsstest du deinen Grundbedarf erhöhen (Schau dir diesen Kalorienrechner an).

Noch mal in kurz!

1. Fett ist nicht böse, Fett ist gut! Fett macht fett stimmt nicht.

  1. Fett sollte man NIE mit Light-Produkten ersetzen!

3. Fett ist ein guter Geschmacksträger und macht dich glücklich und satt!

4. Die Dosis und die Qualität sind wichtig!

 

2 Antworten

  1. Maria sagt:

    Sehr interessant, sollten viele mal darüber nachdenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.