Abnehmen nach der Geburt

Abnehmtricks & Tipps

Abnehmen nach der Geburt

Abnehmen nach der Geburt stellt für die meisten Frauen ein unüberwindbares Problem dar. Obwohl ein Baby für jede Frau ein wunderbares Erlebnis ist, möchten die meisten Frauen verständlicher weiße das Gewicht wieder zurückerlangen. Jedoch hat nicht jede Frau die Möglichkeit die Kilos wieder zu reduzieren. Hier sind ein paar wichtige Schritte für jede Mutter, um nach der Schwangerschaft wieder abzunehmen.

Allzu oft sieht man Promi Mütter, die ihr Gewicht wieder unter Kontrolle gebracht haben. Jedoch vergessen hier viele, dass diese spezielle Ernährung zu sich genommen haben. Natürlich wurde auch hier von Profis Hilfe in Anspruch genommen. Fitness-Experten die Kniffe und Abnehmtricks kennen und diese auch einsetzen. Das ist dennoch kein gutes Beispiel für die Frauen, die sich keinen Fitness Meister leisten können. Man braucht hier Geduld und viel Verständnis. Ein Schritt nach dem anderen, dass sollte man sich als Ziel setzen, wenn man nach der Schwangerschaft abnehmen möchte.

Gebe dem Körper Zeit, sich zu erholen

Der Körper braucht Monate, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Nach der Geburt, braucht dein Körper auch Zeit um sich wieder davon zu erholen. Viele Prozesse sind währenddessen vonstattengegangen und jetzt muss man so gesehen das wieder aufräumen.
Vor allem, weil man mit dem Baby nun zu tun hat, man muss viel lernen und es ist eine sehr anspruchsvolle Zeit mit vielen Hürden und Sorgen.

Liegende Frau

Bis zu 6 Monaten kann dein Körper brauchen, um sich wieder zu erholen. Abnehmen nach der Geburt sollte hier nicht das Thema sein.
Eher sollte man hier um die eigene Ernährung kümmern, diese sollte Kalorien und nährstoffreich sein. Das würde auch die Nerven schonen und somit sich selbst und dem Kind helfen.

Trainiere, wenn du dich dazu bereit fühlst

Abnehmen nach der Schwangerschaft Sport

Während der Körper sich erholt und du dich  dem Alltag anpasst, bedeutet es nicht, dass man sich überhaupt nicht um das eigene Körpergewicht kümmern sollte. Nach der Schwangerschaft Gewicht zu verlieren ist nicht einfach und stellt manche Frauen vor einer Herausforderung. Man kann jedoch mit sanften Training anfangen. Schwimmen und schnellere Spaziergänge eignen sich am Anfang sehr gut. Wenn das alles ohne Probleme verläuft, kann man wiederum auf leichtes Intervall-Training umsteigen.

*

Vor allem weil man damit auch Rückenschmerzen entgegenwirken kann. Aber Krafttraining oder intensives Training sollte bis zur ersten Kontrolluntersuchung vermieden werden!
Welche Übung gerade geeignet ist, lässt sich pauschal nicht direkt sagen. Es sollte vor einem bestimmten Training der Arzt konsultiert werden, um möglichen Risiken zu vermeiden.

Beginne ein Gewichtsreduktionsprogramm erst nach 2-3 Monaten

Wenn die Kontrolluntersuchung abgeschlossen ist, der Arzt das grüne Licht gegeben hat, kannst du ruhigen Gewissens mit dem „Nach der Schwangerschaft Abnehmen“ Programm beginnen. In der Regel ist es die Zeit nach den ersten 2 bis 3 Monaten. Hier bekommt du langsam die eigene körperliche Stärke zurück und die Periode wird wieder normal.

Arzt Kontrolle nach der Schwangerschaft zum Abnehmen
Wie lange dauert es, bis man wieder fit ist?

Jetzt kann man mehr und mehr auf die Ernährung achten, man isst ja nun nur für sich selbst überwiegend und nicht mehr für Zwei. Aber auch hier, keine schnellen Ziele nehmen für die Gewichtsreduktion nach der Schwangerschaft. Am Anfang kann man sich das Ziel nehmen, 1 Kilogramm pro Woche zu reduzieren. Es sollte langsam aber beständig ausgeführt werden. Dennoch nicht zu sehr in der Ernährung einschränken! Die Muttermilch braucht Nährstoffe und kann unter Umständen unter einer starken Diät darunter leiden. Dafür kann man diesen Beitrag „Super Food“ sich hinzuziehen, da werden Lebensmittel aufgestellt, die nährstoffreich sind und vor allem die, die man eigentlich auch zu sich nimmt, ohne es zu wissen.

Was soll ich essen Superfood

Ärzte und Experten, werden meistens die gleiche Antwort auf diese Frage geben: Es hängt davon ab, wie viel Gewicht man während der Schwangerschaft erworben hat. Im Durchschnitt sind es zwischen 10 und 15 Kg. Nach der Geburt sind es dann logischerweise 4-7 Kilogramm weniger. Somit bleibt der Rest, der abgespeckt werden muss. Jetzt springen bestimmt schon die ersten auf, denn die meisten haben trotzdem starke Probleme und das nicht wegen 5-10 kg! Demnach ist das Problem etwas komplexer, denn die meisten essen durch den Stress einfach viel mehr als vor der Schwangerschaft. Die Hormone sind noch am Durchdrehen und der Modus der Schwangerschaft ist aktiv. Dementsprechend ist die Stagnation vorprogrammiert.

Abnehmen nach der Gevburt ist demnach nicht für jeden gleichzustellen. Nicht jeder hat dieselben Bedingungen, außer die Schwangerschaft an sich. Also würde das bedeuten, wenn alles gut klappt, man trainiert und sich gut ernährt, würde man 5-8 Monate brauchen um nach der Geburt abzunehmen. 

Nährstoffe und Vitamine

Als du schwanger warst, hast du möglicherweise mehr als gewöhnlich gegessen, um das Wachstum und die Entwicklung deines Babys zu unterstützen. Die richtige Ernährung ist nach der Geburt des Babys wichtig – vor allem, wenn du stillst – aber deine Bedürfnisse und Ziele sind jetzt anders. Kluge Entscheidungen zu treffen kann einen gesunden Gewichtsverlust nach der Schwangerschaft fördern. Konzentriere dich auf Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt – wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Diese Nahrungsmittel versorgen dich mit vielen wichtigen Nährstoffen, während du dich länger satt fühlen wirst. Andere nährstoffreiche Alternativen sind fettarme Milchprodukte wie Magermilch, Joghurt und fettarmer Käse. Geflügel aus weißem Fleisch, die meisten Fische, Bohnen und mageres Fleisch von Rind und Schwein sind gute Eiweißquellen, ebenso wie Zink, Eisen und B-Vitamine. Diese Lebensmittel werden in deinem Gewichtsverlust-Programm helfen.

Die Schwangerschaft ist eine magische und geheimnisvolle Zeit des Lebens und viele Frauen sorgen sich darum, wie sie nach der Geburt abnehmen können. Während der ersten sechs Wochen nach der Geburt ist eine gesunde Ernährung viel wichtiger als eine Diät.

Eisenpräparat als hilfe nach der Schwangerschaft?

Abnehmen nach der Geburt funktioniert nur gemeinsam, versuche mit deinem Partner ein Ziel vorzunehmen. Sag ihm einfach: ,, du machst gefälligst jetzt mit!”.
Natürlich ist ein Gleichgewicht von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Protein, Kalzium und Eisen zu essen unerlässlich. Ob man stillt oder nicht, dein Körper erholt sich immer noch von der Schwangerschaft und der Geburt, und eine ausgewogene Ernährung hilft dir, schneller zu heilen und sich besser zu fühlen. Dein Arzt oder Ärztin kann dir möglicherweise in den ersten sechs Wochen nach der Geburt ein Eisenpräparat empfehlen. Wenn du immer noch stillst, ist es noch wichtiger, eine ausgewogene Ernährung zu haben, da immer noch alle Kalorien geteilt werden. Wenn du also Kalorien zählst, sollte eine stillende Frau die gleiche Menge wie sie vor der Schwangerschaft konsumiert hat zu sich nehmen. Um ihr Gewicht plus etwa 500 Kalorien zu halten. Für viele bedeutet dies etwa 2.500 bis 2.700 Kalorien pro Tag, was die Milchproduktion unterstützt und einen moderaten Gewichtsverlust von einem halben Pfund pro Woche ermöglicht.

Abnehmen nach der Geburt: kleine Hinweise

1. Vermeide die Versuchung – Kaufe gesunde Lebensmittel im Supermarkt und kein Fastfood.
2. Esse kleinere Portionen – Versuche nicht zu hungern und überspringe keine Mahlzeiten. Iss einfach kleinerer Mengen.  3. Esse nur dann, wenn du hungrig bist- Lenke dich mit anderen Aktivitäten ab, wenn du dauerhaft hungrig bist.
4. Trinke immer eins bis zwei Gläser Wasser vor den Mahlzeiten.

schnell abnehmen tricks
Zusammenfassung

Jede Frau möchte nach der Schwangerschaft die Körperform und das Gewicht wiedererlangen. Hier zu schnell und zu verbissen sich extremer Einschränkung zu unterziehen, ist wirklich fehl am Platz. Deshalb sollte man hier Geduld und Verständnis mitbringen. Gebe deinem Körper etwas mehr Zeit, erfahre, welche Lebensmittel man nehmen sollte und was man lieber hintanstellen muss. Man sollte sich trotzdem auch mal Schokolade gönnen, sich um das Baby zu kümmern und die schlaflosen Nächte können ganz schön an den Nerven zerren. Abnehmen nach der Geburt sollte jedoch fast jeden gelingen, der auch gewillt ist, etwas dafür zu tun und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Man sollte sich aber fachlichen Rat hinzuziehen und den Arzt fragen, ob sich bestimmte Veränderung positiv oder negativ auswirken.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du weitere interessante Informationen empfangen möchtest, kannst du dich auch hier, für den Newsletter anmelden. Hier bekommt man auch ein PDF E-Book, es enthält weitere Informationen, die man beim Abnehmen nach der Geburt einsetzen kann.

*

*

*Affiliate Link = Ein Cookie wird gesetzt, um nachzuvollziehen, dass deine Bestellung über diese Seite erfolgte und somit bekommt Abnehmexperte.com eine gewisse Provision. Es werden keine Mehrkosten verursacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.