an den Beinen abnehmen

Abnehmtricks & Tipps

An den Beinen abnehmen

Die Knie sind einer der ersten Körperteile, die betroffen sind, wenn man älter wird. Starke Beine zu haben ist notwendig, um die Beweglichkeit im Alter zu erhalten. Wenn du wissen willst, wie man an den Beinen abnehmen kann, wirst du es hier erfahren. Im Folgenden werden dir drei Möglichkeiten gezeigt wie du Fett in den Beinen verlierst!

Mache Aerobic-Übung

Der erste Schritt zum Verbrennen des gesamten Körperfetts ist mit Aerobic. Es wird dringend empfohlen, mindestens fünf Tage pro Woche 30 Minuten Sport zu treiben. Das heißt auch gehen, Schwimmen oder Fahrrad fahren. Wichtig dabei ist es, eine Art von Übung zu wählen, die du mit einer moderaten Intensität absolvieren kannst. Dementsprechend wird deine Herzfrequenz erhöht und die Kalorienverbrennung wird maximiert.

Eine der besten Aerobic-Übungen für die Beine ist Radfahren. Die geringe Intensität ist hilfreich für Anfänger und belastet die Knie nicht so stark. Radfahren erhöht auch die Muskelausdauer in den Waden, Oberschenkel und Gesäßmuskeln. Eine Art Po Training.

Wenn du keinen Radsportkurs machen möchtest, kannst du in ein Heimfahrrad investieren oder Ellipsentrainer. Hier findest du passende Geräte dafür. Besser noch, hop auf ein Fahrrad und gehe im Freien frische Luft holen und lass den Stress raus.

An den Beinen abnehmen

Reduziere Kalorien

Verschiedene Bein Übungen sind der effektivste Weg, um die Beinmuskeln zu stärken. Dennoch müssen die Fettzellen nicht nur von außen bekämpft werden, sondern auch von innen.
Reduziere gleichzeitig deine Kalorienzufuhr, weil dein Körper natürlich überschüssiges Fett als nächste Energiequelle nutzen wird. Denken daran, deine Kalorien auszurechnen um nicht über deine Werte zu kommen. Es gibt keine magische Diät, um Beinfett loszuwerden, aber ein guter Anfang ist es. 

Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, solltest du unbedingt deine Ernährung beobachten.
Die Beintransformation braucht Zeit und Geduld. Husch husch Systeme sind meistens nicht erfolgreich und dein Körper wird schnell streiken. Deshalb solltest du deinen Weg mit Köpfchen angehen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, um die Beine deiner Träume zu bekommen, und alle von ihnen erfordern wenig oder gar keine Ausrüstung. Du brauchst keine ausgefallenen Sachen, um an den Beinen abnehmen  zu können.

Alles, was man braucht, ist etwas Zeit und Konzentration.

Problem beim Abnehmen an den Beinen

Vielleicht hast du in den letzten paar Jahren ein paar Pfunde zugenommen. Es kommt langsam auf und du bist dir dessen nicht immer bewusst, bis deine Beine am Ende des Tages schmerzen. Viele Probleme, die in den Füßen auftreten, stehen in direktem Zusammenhang mit dem Tragen eines kleinen zusätzlichen Gewichts. Nachdem du mehr auf den Hüften bekommen hast, wird dein Körper früher oder später, dir ein Zeichen geben.
Denn am Anfang kompensiert er es ziemlich gut aus, doch mit der Zeit fangen die Knochen an Weh zu tun, die Leistung sinkt und ein Unwohlsein entsteht.

Die Beine wurden entworfen, um eine normale Menge an Körpergewicht zu tragen, und jedes Extra wird diese unnötig belasten. 

►Ein Wassergymnastik-Kurs in einem örtlichen Fitnessstudio ist eine Möglichkeit, das benötigte Training zu erhalten, ohne die Füße oder Knöchel zu belasten.
►Yoga ist auch eine Aktivität, die sowohl die Beine als auch dem ganzen Körper zugutekommt.

Begehe nicht den Fehler wie viele andere und ignoriere nicht die ersten Anzeichen, die hier erwähnt wurden.
Gebe nicht gleich auf, wenn es die ersten Tage keine Resultate zu sehen gibt!
Oder bist du innerhalb von 2 Tagen in deine Lage gekommen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.