Mit Wasser abnehmen

Abnehmtricks & Tipps

Mit Wasser abnehmen in Flaschen

Als Erstes müssen wir uns erst einmal klar machen, warum wir überhaupt Wasser trinken sollten! Und wie man mit Wasser abnehmen kann!
(Abgesehen das es lebensnotwendig ist)

Du kennst es vielleicht?
Schlappheit, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme.
Das sind mögliche Folgen, bei einer Aufnahme von zu wenig Flüssigkeit.
Ja du hast richtig gehört, ein Mangel an Flüssigkeit führt zu Problemen.

Eigene Erfahrung

Ich erzähle dir mal ein Beispiel von mir.
Vor 5 oder 6 Jahren habe ich angefangen ziemlich viel zu trinken.
An normalen Tagen war es so um die 3-4 Liter und an sehr warmen Tagen waren schon mal 7 Liter drin.
Mach doch nicht solche großen Augen, es stimmt wirklich.

Ich war früher immer leicht antriebslos. War natürlich tagesabhängig.
Was mich dazu gebracht hat viel zu trinken?
Das kann ich dir nicht mit Sicherheit sagen.
Aber erstaunlicherweise wurde ich immer fitter und die Müdigkeit wurde seltener.
Ich habe es erst nicht mitbekommen, dass es am Wasser lag.
Dann gab es Tage, an denen ich wieder mehr müde war und wusste nicht mal von, was das kommt.
Ich meine, wer macht sich denn gleich große Gedanken, aus welchen Grund man nun müde ist. Meistens nimmt man das einfach so hin.
Man kommt nach Hause und schon denkt man sich „Ins Bett“.

Eines Tages war ich wieder so ziemlich müde.
Mich hat das stark genervt, weil ich einfach nicht verstand, wo die Ursache war.
Ich habe, warum auch immer  über 1 Liter Wasser in einer kurzen Zeit getrunken.
Das Erstaunliche daran, ich wurde ziemlich schnell munter und energiegeladener.

Seit dem Tag trinke ich immer, wenn ich merke, dass ich müde und schlapp bin einfach mal 1 Liter innerhalb von Minuten.
Ich kann immer wieder sagen, dass es mir ziemlich gut hilft.
Diesen Tipp habe ich schon öfters weiter gegeben und erstaunlicherweise haben viele schon davon profitiert und deswegen kann ich diesen Tipp von Herzen auch dir weiter geben.

Genug meiner privaten Geschichte. Kommen wir weiter zur Erklärung.

Mit Wasser abnehmen als sport

Kleine Erklärung

Du weißt ja, wir bestehen überwiegend aus Wasser.
Jetzt musst du dir das mal kurz vorstellen.
Unser Blut fließt, dafür braucht es Flüssigkeit.

Soweit so gut.

Wasser ist wie eine Antriebsflüssigkeit, wie beim Auto, Benzin oder Diesel.
Würdest du zu wenig nehmen, würde das Auto nur eine begrenzte Strecke schaffen.
Also tankst du dein Auto voll, wenn du vorhast 700 Km zu fahren.

Hoffentlich war das nicht zu blöd erklärt.

Unser Körper nutzt also Wasser, um Vorgänge bereitzustellen.
Wasser transportiert Stoffe und ist dringend notwendig für unsere Existenz.

Mit Wasser abnehmen geht nur, wenn du auch genug trinkst!

Trinke mal öfters! Das hast du bestimmt schon oft im Leben gehört, aber hast du es auch umgesetzt?

Mit Wasser abnehmen mit Leitungswasser
Mit Wasser abnehmen in Flaschen

Die Entscheidung stilles Wasser zu kaufen oder aus der Leitung zu beziehen, muss jeder für sich treffen. Ich persönlich kaufe es mir. Denn es gibt eine Menge Aussagen. In meiner Recherche habe ich keine eindeutige Antwort auf „Leitungswasser vs. stilles Wasser“ gefunden (Falls du da ein Profi bist, würde mich deine Meinung dazu interessieren).
Ich muss aber auch gestehen, dass ich nicht nur Wasser trinke, sondern ich mixe es meistens mit anderen Sachen. Etwas Zitronensaft oder mit Apfelschorle etc. Es gibt Tage, da sündige ich auch und trinke auch mal eine Cola. Wie man in meinem Blog vielleicht schon bemerkt hat, lebe ich mein Leben und schränke mich  nur in bestimmten Bereichen ein. Mein Motto ist „kein Stress bei der Umstellung“.

Warum ich abrate ständig kohlensäurehaltige Getränke zu sich zu nehmen, siehst du gleich.

Es gibt eine neue Forschung.
Dort testet das Forscherteam Sprudelwasser und stilles Wasser an 2 Gruppen bestehend aus Ratten.
Nach einem Jahr das Ergebnis:
Sprudelwasser-Ratten nahmen an Gewicht deutlich zu und die anderen Ratten nahmen Gewicht ab.

Warum?

Wasser mit Kohlensäure versetzt, steigert das Hungerhormon Ghrelin und das wiederum führt zu einem erhöhten Appetit!

Was haben wir gelernt? Wenig kohlensäurehaltige Getränke trinken!

Obst und Gemüse

Wenn du immer noch nicht überzeugt bist, dann lese dir auch diese US-Studie an der Universität von Virginia durch. Ich werde diese in einer kurzen Version erläutern.

2 Versuchsgruppen wurden getestet in einer 1.200-kcal-Diät.
Die Probanden nahmen in ihren Hauptmahlzeiten zusätzlich Obst, Gemüse, Rohkost und Milchprodukten zu sich.
(Obst = Nektarinen, Orangen, Äpfel, Beeren…, Gemüse = Zucchini, Spargel, Rotkohl, Spinat…, Rohkost = Gurken, Paprika, Tomaten, Rettich…,)

Hört sich wie eine von vielen Diäten an.
Wo ist der Witz an der Sache.

Eine Gruppe trank vor jeder Hauptmahlzeit 2 Gläser Wasser.
Erstaunlich dabei ist, dass die Gruppe mit dem „Wasser-Trick“ doppelt so viel abgenommen hat, als die andere Gruppe.

Du musst es Verstehen!

Versteh mich nicht falsch. Wasser kann man natürlich nehmen, um sein Hungergefühl zu unterdrücken, aber der Körper merkt schnell, dass du ihn für blöd verkaufen möchtest.
Also das Befüllen des Magens mit einem Getränk, um somit schneller satt zu werden, funktioniert nur bedingt.
Aber was soll es bewirken? Du ermöglichst damit, dass die Nahrung besser verdaut werden kann. Durch mehr Flüssigkeit in deinem Körper hast du mehr Energie.

Wie schon erwähnt, schmeckt Wasser nicht jedem (davon bin ich nicht ausgeschlossen).  Das ist immer abhängig von dir selbst. Manchmal kann man eben nichts dafür, denn durch die jahrelange Zufuhr an stark zuckerhaltigen Getränken sind die Geschmacksnerven schon vorprogrammiert, dass von einem Getränk zu erwarten.
Ich kann dir nun erzählen, dass du nicht solche Getränke zu dir nehmen darfst.
Seien wir ehrlich, das ist eine ziemliche Umstellung, von heut auf morgen mit dieser Art von Getränken aufzuhören.

(Versuche doch mal 1 Woche gar keinen Zucker zu dir zu nehmen, du kannst mir gerne deinen Selbstversuch erzählen. Ich bin gespannt darauf)

Ein Mythos

Aber wir können das Ganze erstmal leicht umstellen.
Also mischt doch einfach eine Schorle 1/3 zu 2/3 Wasser.
Oder versucht es mit ungesüßten Tee*.
Ihr müsst nur eins finden, was ihr schmackhaft findet.
Macht euch aber keinen großen Stress daraus, es muss schmecken und ihr gewöhnt euch auch an die Menge, die ihr trinkt.

Die meisten, denen ich das sage, sagen als erstes „Oh, da muss ich ja ständig aufs Klo rennen“.
Antwort darauf ist immer dieselbe „JA“!

Man gewöhnt sich ziemlich schnell daran. Die, die mir diesen Satz gesagt haben, haben sich innerhalb von einer Woche daran gewöhnt und der positive Effekt überwiegt eben den lästigen Toilettengang (Mit der Zeit wird es zur Normalität).

Mit Wasser abnehmen als Saft

Ein Zahn muss ich dir ziehen. Es ist ein Irrglaube, dass kaltes Wasser schnell zum Abnehmen verhilft, wegen der benötigten Energie, die der Körper umsetzen muss, damit die Temperatur im Magen geregelt wird. Wir reden aber von 30 Kalorien, die verbraucht werden bei einem Liter kaltem Wasser.

Warum das trotzdem hilft?

Das habe ich dir schon oben erläutert und vergiss nicht: Es sind chemische Prozesse, die im Körper passieren, um eine Fettverbrennung zu ermöglichen. Also brauchst du auch viel Flüssigkeit als Transportmittel. Somit hilft es dir trotzdem ungemein beim Abnehmen! Der größte Effekt dabei ist, dein Wohlbefinden wird gebessert und somit auch viele andere Prozesse, die du im Tag durchführst. Denn Eins führt zum anderen.

Nur zum Verständnis!
Wenig Wasser = Müdigkeit = Antriebslosigkeit = wenig Bewegung = wenig Energie, die verbraucht wird = Zunahme = Frust = essen = gesundheitliche Schäden 

Viele stellen sich die Frage ,,wie man mehr trinkt”. Es ist die Gewohnheit, die einem es schwer macht. 

5 beste Tricks um mit Wasser Abnehmen zu können
  1. Du kannst mit der Zeit arbeiten, jede halbe Stunde einfach mal ein Glas Wasser trinken. Das wären bei 12 Stunden am Tag 6 Liter Wasser. Wenn man die Fahrten zur Arbeit und die Fahrten für das Einkaufen und andere Umstände abrechnet, würde ich pauschal sagen, dass du es schaffst 4 Liter am Tag zu trinken. Bei einem 250 ml Glas.
  2. An der Wand von speziellen Trinkflaschen wird durch ein Strichsystem angezeigt, wie viel Flüssigkeit du zu bestimmten Zeiten getrunken haben solltest. Alternative dafür wäre auch 1,5l bis Mittag. 1,5l bis Feierabend und noch mal 1,5l bis zum Schlafen gehen.
  3. Nimm dir ein Klebezettel, am besten einen farbigen. Bei einer sitzenden Tätigkeit kannst du es dir an den Monitor kleben. Bei anderen Tätigkeiten klebst du es irgendwohin, wo du öfters hinschaust. Jetzt kommt der Punkt, jedes Mal, wenn du es sehen solltest, trinkst du einfach ein Schluck. Zusätzlich dazu kannst du dich auch gerade hinsetzen, wenn du den bunten Klebezettel siehst. Es ist gleichzeitig gut für deine Haltung.
  4. Ideal wäre eine Trinktemperatur von 15 Grad Celsius. Der Körper nimmt so das Getränk am schnellsten auf. Zu warme Getränke empfehle ich nicht, nach meiner Erfahrung macht es eher müde.
  5. Wenn das Trinken am Anfang schwerfällt, esse ruhig mehr wasserreiches Obst oder Gemüse. Damit wirst du dich auch sehr gut mit Wasser beliefern können und deinem Körper werden mehr Zusatzstoffe  zugeführt.

Fazit

Wasser ist nicht nur gut für unser allgemeines Befinden wir können mit Wasser abnehmen und es  lösen sich viele Probleme. Warum probierst du es nicht einfach mal aus.
Ich hoffe dir hat das Thema geholfen und wenn ja, empfehle doch meine Seite.

Ich würde mich über einen Kommentar oder ein Feedback sehr freuen.

Ich wünsche dir einen schönen Tag, lass uns auf ein schönes Leben anstoßen mit einem Glas Wasser oder doch Milch? Schau es dir an !

 

*Affiliate Link. Über diesen Link stattgefundene Käufe, erhält diese Seite eine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten.

 

2 Antworten

  1. Bablofil sagt:

    Thanks, great article.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.