Übergewicht bei Kindern

Abnehmtricks & Tipps

Übergewicht bei Kindern

Kinder haben mehr Energiebedarf, da sie in der Wachstumsphase sind. Eine nahrhafte Ernährung ist für die gesunde Entwicklung wesentlich. Im Gegensatz zu Erwachsenen sind Kinder anfälliger für Krankheiten. Wenn sie mehr Kalorien zu sich nehmen als sie tatsächlich verbrennen, werden die zusätzlichen Kalorien in Form von Fetten in Körper gespeichert.

Übergewicht bei Kindern ist heute von großer Bedeutung. Es ist zu einem universellen Phänomen geworden. Kinder, die übergewichtig sind, neigen dazu, als fettleibig zu wachsen. Daher entwickeln sie ein höheres Risiko, Krankheiten in den späteren Lebensphasen zu erben. Adipositas ist das Tor zu vielen Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen usw. Gesundheitsprobleme nehmen mit zunehmender Fettleibigkeit zu.

Ein fettleibiges Kind ist oft mit psychischen Leiden konfrontiert. Das Necken und Mobbing von Kindern über ihr Aussehen kann das Selbstwertgefühl beeinträchtigen und dazu führen, dass man das Selbstvertrauen verliert. Es kann in jungen Jahren zu Isolation und Depression führen. Hier sollte man unbedingt einhacken und das verhindern!


Kinder und Übergewicht

Kinder neigen im allgemeinen Übergewicht zu bekommen. Vor allem, wenn die eigenen Eltern auch fettleibig sind. Es liegt hier nicht nur an genetischen Faktoren, meistens ist die familiäre Ernährung nicht optimal. Eine gesunde Ernährung bei der Familie sollte man unbedingt anstreben, hier ist ein Beitrag dazu.

Kinder Gesundheit

Die ungesunde Ernährung beginnt schon in Kleinkind-Alter. Diese führt dann weiter im Kindes-Alter ihren Lauf, vor allem die Schulsnacks sind nicht wirklich gut gewählt. Hast du keine Idee, was man für die Kids als Snack geben kann? Dann schau auch hier rein. Kalorienreiche Lebensmittel wie Junkfood, Süßwaren und süße Getränke verursachen die Fettleibigkeit bei Kindern. Wenn beim Kind der Elan fehlt, draußen rum zu toben und sich viel zu bewegen, wird eben die Zeit vor dem Fernseher verbracht. Hier wird die fehlende Aktivität zum Verhängnis.

Es ist geraten, dass Kinder nicht zu sehr gestressten werden sollten, wenn das Kind Übergewicht hat und abnehmen soll. Hier sollte man lieber versuchen das Gewicht zu halten und die Kinder langsam und stetig hineinwachsen lassen. Das ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich, vor allem wenn es zu hohes Übergewicht ist.

Abnehmen bei übergewichtigen Kindern

Das Bewusstsein und das Wahrnehmen bezüglich von Übergewicht bei Kindern ist wichtig. Eltern müssen hier einschreiten, denn es geht um das eigene Kind. Niemand wünscht seinem eigenem Kind gesundheitliche Probleme, deshalb sollte hier eine erhöhte Priorität gesetzt werden. Wenn man selbst an Übergewicht leidet, ist es höchste Eisenbahn hier den richtigen Weg zu wählen. Essgewohnheiten wie Burger, Pizza, Makkaroni, Hot Dogs, Pralinen, Chips und Kuchen sollten nicht allzu oft verzehrt werden. Eine gesunde Ernährung mit Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen muss abwechslungsreich angeboten werden.

Ein gesundes Frühstück mit Vollkornweizen und Früchten ist sinnvoller als gekaufte Schokoladen Riegel. Natürlich lässt sich das nicht immer Bewerkstelligen, vor allem wenn das Kind noch sehr jung ist, da sind diese zumeist sehr wählerisch. Versuche dein Kind auszutricksen, immer Stück für Stück. Zuckerfreie oder auch arme Getränke sollten langsam aber sicher angewöhnt werden und weg von kohlensäurehaltigen süßen Getränken.

Wenn das Kind abnehmen muss, sollten die Eltern das Gleiche tun. Seid eine Familie und handelt als eine Familie.

Bewegung ist wichtig

Viele tolle Aktivitäten helfen Übergewicht bei Kindern zu vermeiden und fit zu bleiben. Außerdem wirkt sich ein gemeinsamer Ausflug, Gartenarbeit oder Radfahren sehr gut auf das familiäre Verhältnis. Ermutige dich selbst und dein Kind zum Markt zu laufen, anstatt bei der ersten Gelegenheit ins Auto zu springen.

Projekt gesund leben

Wenn das eigene Kind sieht, dass der Vater oder die Mutter gerne etwas spielt, wie mit dem Ball oder Tennis, dann ist das Kind eher gewillt das auch zu spielen. Wir müssen den Kindern ein Leben vorleben, Sie lernen als erstes von uns. Wenn wir weder Sport treiben, noch aktiv sind, werden die Kinder das als normale betrachten und Menschen, die Sport machen eher als unnormal.

Wenn du kein Sport magst, dann lerne es zu mögen. Es hört sich harsch an, aber als Erwachsener, hat man gelernt Dinge zu akzeptieren und Sport muss nicht gleich ein Marathon sein, jedoch sollte man ein Vorbild sein. Zeige deinem Kind wie man Fußball spielt, wie man Fahrrad fährt, schwimmen und ein Spaziergang durch den Wald hilft auch schon.
Eine kleine Verbesserung des Lebensstils, kann das eigene Kind vor Fettleibigkeit zu schützen!

Appell an die Eltern

Natürlich ist es nicht so einfach seinem Kind etwas zu verwehren. Jedoch sollte man Gewohnheiten mit gesunden Gewohnheiten ändern und gemeinsam mit dem Kind den Weg gehen. Achtet auf die familiäre Situation und wartet nicht, bis es zu spät ist. Vor nicht allzu langer Zeit, habe ich von einem Verwandten gehört, dass dieser ein Spender Herz wartet.

Mit 19 Jahren und starken Übergewicht, hat das Herz es einfach nicht mehr ausgehalten. Muss man solange warten, bis so ein Fall eintritt, nur, weil man zu bequem war sein Leben zu ändern?

Es zwingt auch keiner, dass man sein Leben zuungunsten verändert. Es sind hier Ratschläge es zu verbessern und Ignoranz in so einem Thema kann man nicht verstehen.

Kinder und abnehmen ist ein problematisches Thema, jedoch sollte das Problem gemeinsam gelöst werden als Familie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.