Warum du wenig isst aber trotzdem nicht abnimmst

Abnehmtricks & Tipps

Cocktail Tomaten wenig essen

Während es eine allgemeine Faustregel existiert, dass durch das weniger essen man Gewicht verliert, gibt es umso mehr Gründe warum es nicht der Fall ist.
Viele Menschen versuchen zu hungern und schaut man auf die Teller ist die Ernährung wirklich spärlich. Es liegt sowohl an der Qualität der Lebensmittel, die man zu sich nimmt, als auch an dem Trainingsprogramm und gewissen Lebensstil Faktoren sind mit verantwortlich für das Dilemma.  

Die falschen Lebensmittel

Vielleicht machst du genau das, was man von dir verlangt. Was man in den Medien hört und was viele vormachen. Man sieht es oft, es wird darauf hingewiesen weniger zu essen denn wir müssen ja viel weniger zu uns nehmen, um den Verbrauch zu stabilisieren.

Ja, so ist es. Stichwort „Kalorienbilanz“.

Doch viele verstehen oder interpretieren das ganze Etwas falsch. Es hat nicht damit zu tun, dass man nur einen Apfel am Tag isst. Sondern eher das man die Lebensmittel vielleicht etwas besser einschätzt und kennenlernt.

Gehen wir mal davon aus, dass du gerne Saft trinkst und so ein Multi-Vitamin-Saft hört sich schon mal toll an. Hast du schon mal geschaut wie viel Zucker in diesem Saft enthalten ist? In einer Flasche sind schon mal knapp 500 Kalorien enthalten, du trinkst davon 2 am Tag und schon haben wir 1000 Kalorien. Das Blöde daran, es sind leere Kohlenhydrate „Zucker“, die sind nicht unbedingt empfehlenswert für unseren Körper. Man kann schon mal solche Getränke trinken, aber dann nicht in so einer massiven Liter Zahl. Nicht selten enthält so ein Multi-Vitamin-Saft mehr Zucker als eine handelsübliche Cola und dazu kommen noch Süßungsmittel und Chemikalien rein, schau am besten auf das Etikett.  

Wenig essen Multivitaminsaft

Ich esse nicht genug

Das ist nicht nur ungesund (Unser Körper braucht Energie für lebenswichtige Funktionen), sondern folgt auch dem Irrglauben denn ich schon oben erwähnt habe. Wenn unser Körper nicht genug Nahrung bekommt, fängt er sich zu wehren und geht natürlich in eine Art „Hunger-Modus“ über. Unser Stoffwechsel muss befeuert werden, wie ein Kamin sonst geht er aus und dann wird es richtig kalt. Durch eine zu wenige Nahrungsaufnahme, beginnt er sich runterzufahren und fängt an Energie aus unserem Gewebe zu holen. Nun, da steht, aber das tolle Fettgewebe nicht auf der vordersten stelle, es ist nämlich das Muskelfleisch, was sich dem verfeuerungs-mechanismus beugt. Leider ist unser Muskelgewebe gleichzeitig bei der Fettverbrennung ziemlich wichtig, doch wird es subtrahiert, verliert man einen wichtigen Verbündeten im Kampf gegen das lästige Fett.

Wenig essen aber nicht abnehmen

Muskelmasse und Fett

Hat man sich dazu entschieden (Was ja gar nicht so verkehrt ist) seinen Lebensstil zu ändern und zu der Ernährungsumstellung auch mal Sport in Erwägung zu ziehen! So sollte man nicht gleich das Handtuch auf den Boden schmeißen, wenn die Waage nicht die gewünschten Resultate vorzeigt!
Denn gleichermaßen kann es schon vorkommen, dass man wirklich Fett verbrannt hat und doch noch weiter so viel wiegt. Das liegt unter anderem daran, dass die Muskeln auch mitwachsen und die Wassereinlagerung zurzeit stattfinden. Das ist ganz normal und der Körper muss diesen Akt (Wie frech er doch ist?) durchführen um das Gewebe zu reparieren und wieder in Form zu bringen.
Auch hier ist eine große Baustelle, diese sieht im Körper fast genauso aus wie im Fernsehen die eine oder andere Sendung.

Wenn du noch einen kleinen Sportplan suchst, dann findest du es in meinem kleinen Abnehmkurs völlig gratis… Zuschnappen solange der Vorrat reicht!

Waage

Stress und Körperfett

Jetzt kommt noch der Stress mit in den großen Kampf rein. Ja, du kannst auf dein Essen achten und du kannst Sport bis zum Erbrechen durchführen. Auch hier kann es passieren, dass sich NICHTS ändert. Nun schuld daran sind unsere bösen Hormone (Habe ich das wirklich gesagt?) Ja meine Damen und Herren die Hormone wie Cortisol beeinflussen den Stoffwechsel und die Fettspeicherung. Vor allem im Bauchbereich spiegelt sich das sehr gut wider.
Wenn du also von der elend nervigen Arbeit gestresst bist, von deinen Freunden einfach genug hast und du einfach nur noch im Stress existierst, wirst du einfach kein Gewicht verlieren.

Also um vollständigkeitshalber das zu interpretieren, du könntest schon Fett verlieren aber im Vergleich zu jemanden, der gelassener ist und dein Programm durchzieht, wird es länger dauern. Also arbeite an deinem Bewusstsein, lerne mit Stress umzugehen oder verändere die eine oder andere Sache in deinem Leben.

Stress und Abnehmen

Hypothyreose

Was soll das schon wieder sein? Unter dem Begriff Hypothyreose verbirgt sich das Organ „Schilddrüse“. Manchmal wäre es ratsam, sich von einem Arzt genau dieses Organ mal anschauen zu lassen. Vor allem, wenn es schon mal in der Familie vorkam, dass jemand eine Unterfunktion / Überfunktion der Schilddrüse hatte. Hier könnten viele Ursachen sein, die dafür verantwortlich sein könnten. In der Apotheken Umschau oder anderen Quellen, kannst du dich darüber natürlich etwas mehr belesen. Hier ist der Link dazu.

Nichtsdestotrotz, hat die Schilddrüse eine wichtigen Bestandteil im Stoffwechselvorgang. Oft kann eine Dysfunktion mit einer Gewichtszunahme in Verbindung gebracht werden und sollte das der Fall sein, kann der Arzt natürlich dahingehend Abhilfe verschaffen und vielleicht liegt genau hier das große Problem beim Abnehmen?

Hypothyreose

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.